Zu sehen ist die Burg Sooneck
Burgenlexikon - Dr. Stefan Grathoff

Zuletzt aktualisiert: 17.06.15

Mühlenbach über Koblenz

Burg Mühlenbach steht über Koblenz ca. 2 km sö von Arenberg

Unterhalb der Burg Ehrenbreitstein über Koblenz ließ die Familie Helfenstein um 1300 Burg Helfenstein errichten. Im 14. Jahrhundert wurde aus der Burg Mühlenbach eine Ganerbenburg, die den Familien von Helfenstein und (seit 1318) von Brandenburg gehörte.
Johann II. von Brandenburg, Herr zu Esch und Burggraf auf deer mainzischen Burg Lahneck verkaufte am 20. März 1511 eine Hälfte der Burg Mulbach dem Mainzer Erzbischof Johann auf Wiederkauf (MIB 14 fol. 299). Der Kauf kam entweder nicht wirklich zustande oder die Brandenburger lösen den Burgteil wieder beim Erzbischof ein.
Denn im Jahr 1445 verkauften die Brandenburger ihren Anteil an Johann von Helfenstein. Nachdem die Familie von Helfenstein ausgestorben war, gelangte die Burg 1580 an die von Rolshausen, 1626 an die von Wrede und die von Stein-Kallenfels.
Im Dreißigjährigen Krieg wurde die Burg Mühlenbach zerstört, danach aber wieder aufgebaut. Endgültige zerstört wurde Burg Mühlenbach 1692 durch die Franzosen im Pfälzischen Erbfolgekrieg. Heute hat sich nur der Hauptturm erhalten.

Quellen: Liessen, Burg Mühelnbach; wikipedia; Burg-Direkt (alle am 17.6.2015)

Von: (sg)