Zu sehen ist die Burg Sooneck
Burgenlexikon - Dr. Stefan Grathoff

Kategorie: B, Baden-Würtemberg Zuletzt aktualisiert: 23.06.2005

Bieringen

Bieringen bei Schöntal an der Jagst

Bieringen gehört zu den ältesten Siedlungen des mittleren Hohenlohe. Um das Jahr 800 war Bieringen kirchlicher Mittelpunkt der Umgebung. Dem Kloster Lorsch wurde nach der vorliegenden Schenkungsurkunde vom 23.02.800 die Kirche übereignet. Es gehörte zum "Jagesgau" und wurde von dem Hochstift der Bischöfe von Würzburg und der Kurfürsten von Mainz zwischenzeitlich als Lehen übernommen. Im Hochmittelalter dürfte das Dorf im Besitz des Herrn von Aschhausen gewesen sein, dann folgten mehrere ritterliche Besitzer. 1344 stellten die Burgherren ihre Burg dem Mainzer Erzstift gegen Bezahlung als Offenhaus zur Verfügung. Die Äbte von Schöntal ließen später im Ort ein Wasserschloss errichten. Im Jahr 1631 fiel der Ort gänzlich unter die Herrschaft des Klosters Schöntal. Das alte Schloss dient heute als Pfarrhaus.

Quelle: Tillmann S.88.

Von: (sg)